Synergie Kunst und Wirtschaft

In Zusammenarbeit mit der Galerie Beck, Homburg finden seit 1992 in den Fluren des Verbandshaus regemäßig wechselnde Ausstellungen verschiedenster Künstler statt. Sie unterscheiden sich nicht nur in der jeweiligen Arbeitsweise und den Materialien, sondern auch in Größe und Format.

Vom 03. September 2018 bis 12. Oktober 2018 zeigt die Ausstellung Arbeiten der Künstlerin Maike Günther.

Sie sehen es auf den ersten Blick: Diesmal treiben wir‘s bunt. Vielmehr haben wir mit Maike Guenther eine Künstlerin eingeladen, die keine Angst vor Farbe hat. Dieses Bekenntnis zur Lebendigkeit findet seinen Ausdruck vor allem im Figürlichen. Menschen, Körper, Wesen, Individuen einer Gruppe, die sich einen Raum teilen... Was ein wenig wie Pop-Art daher kommt, offenbart sich bei näherem Hinsehen als tief empfundene Fragestellungen, die ihren Weg auf die Leinwand gefunden haben.


Liebe Kunstfreunde, „Alles begann mit abstrakter Malerei und eines Tages an einem Freitag in meinem Atelier konnte ich nur Figuren malen.“ So beschreibt Maike Guenther den Moment, als sie zu ihrer eigenen Bildsprache gefunden hat. Seither verbinden sich Realismus und Abstraktion, erzählen ihre Kompositionen von ihrer Affinität zu den Farbspielen der Natur ebenso wie von einer intellektuell-querdenkerischen Weltauffassung. Dass sie sich mit Leib und Seele der Malerei verschrieben hat, beweist die Intensität ihrer großformatigen Bilder, der man sich nicht entziehen kann und auch nicht entziehen möchte.

Werke:
Es wuselt. Und es menschelt. Die Welt von Maike Guenther ist so bunt wie das Leben selbst. „Hochwertige Statements auf der Leinwand“ sind es, denen wir hier begegnen. Und immer gerät die Komposition der Körper, Gesichter und Physiognomien zu einem ebenso rätselhaften wie poetischen Miteinander, das uns leise und langsam zu den Dingen des Lebens führt. Die Farbe macht uns den Zugang leicht. Doch eine harmlose Fröhlichkeit oder gar Lustigkeit ist nicht angesagt. Dafür sorgen Bildtitel wie „Kommunikation ist nicht nur reden.“, „Egal wie, man ist immer zusammen.“ oder „Keiner war’s, keiner will, keiner tut‘s.“, mit denen Maike Guenther konsequent die Interpretationsregie übernimmt. Das ist mutig und provoziert. Zugleich berührt der Einblick und verweist uns dorthin, wo Leben wirklich stattfindet: in das Miteinander und in die Kommunikation.

Die Ausstellungen können dienstags und donnerstags von 14 - 16 h besucht werden oder nach Vereinbarung.

 

 

Arbeit von Maike Günther - Foto: http://www.comebeck.com
Arbeit von Maike Günther - Foto: http://www.comebeck.com

Ihre Ansprechpartner

Ass. jur. Joachim Malter
Hauptgeschäftsführer
Telefon  0681 95434-22
E-Mail    maltermesaar.de

Dipl.-Volksw. Martin Schlechter

Geschäftsführer
Telelfon  0681 95434-45
E-Mail    schlechtermesaar.de


Dipl.-Wirt. Jur. Tina Mayer

Assistentin der Geschäftsführung
Telelfon  0681 95434-26
E-Mail    mayermesaar.de


Arbeit von Maike Günther - Foto: http://www.comebeck.com
Arbeit von Maike Günther - Foto: http://www.comebeck.com