Bildungspreis der Saarländischen Wirtschaft

Anlässlich des Saarländischen Unternehmertages am 09.11.2016 vergab die Vereinigung der Saarländischen Unternehmensverbände e. V. (VSU)  in diesem Jahr erstmalig den mit 15.000 Euro dotierten Bildungspreis der Saarländischen Wirtschaft. Preisträger 2016 sind drei Gemeinschaftsschulen, die für ihren überdurchschnittlichen Einsatz für die berufliche Zukunft ihrer Schülerinnen und Schüler ausgezeichnet wurden.

Die Gemeinschaftsschule Neue Sandrennbahn in Homburg, die Martin-Luther-King Schule in Saarlouis und die Gemeinschaftsschule Marpingen wurden im Rahmen des Saarländischen Unternehmertages 2016 bei einem Festakt im Saarbrücker Schloss mit dem Bildungspreis der Saarländischen Wirtschaft ausgezeichnet. Der mit jeweils 5.000 Euro dotierte Preis honoriert den beispielhaften und herausragenden Einsatz der Schulen im Bereich Berufsorientierung.

Damit möchte die VSU das Engagement der Lehrerinnen und Lehrer und der Schulleitungen würdigen, die sich über den Lehrplan hinaus für die beruflichen Perspektiven ihrer Schülerinnen und Schüler einsetzen. Sie engagieren sich intensiv im Netzwerk SCHULEWIRTSCHAFT, begleiten die Jugendlichen zuverlässig beim Übergang in den folgenden Bildungsbereich und gewährleisten eine praxisnahe Berufs- und Studienorientierung.

„Wir freuen uns sehr, dass wir den Bildungspreis der Saarländischen Wirtschaft erhalten, denn wir als Schule arbeiten zusammen mit unseren Kooperationspartnern mit sehr viel Herzblut und Spaß an der beruflichen Orientierung unserer Schüler. Für uns bedeutet dieser Preis nicht nur eine Wertschätzung unserer Arbeit, sondern motiviert uns zusätzlich, den eingeschlagenen Weg weiter zu gehen und in Zukunft weiter zu optimieren. So sollte es uns mit allen Beteiligten gelingen, dass unsere Schülerinnen und Schüler ihre Kompetenzen und Persönlichkeiten erkennen und positiv für ihre Zukunftsplanung nutzen können.“, sagte Thomas Alt, stellvertretender Schulleiter der Gemeinschaftsschule Marpingen.

Das Preisgeld in Höhe von jeweils 5.000 Euro, das von der Stiftung ME Saar zur Verfügung gestellt wird, soll als Unterstützung und für den weiteren Ausbau von Projekten und Aktivitäten zur Berufsorientierung dienen.

Oswald Bubel, Präsident der VSU: „Wir möchten mit dem Bildungspreis den hohen Stellenwert von Bildung über die gesamte Bildungsbiographie hervorheben und Akteure würdigen, die sich in besonderem Maße für die Zukunft der jungen Menschen einsetzen. Die drei Preisträgerschulen zeichnen sich besonders dadurch aus, dass sie eigene Konzepte zur Berufs- und Studienorientierung entwickelt und im Schulalltag verankert haben, sie vielfältige Kooperationen zu Partnern aus der Wirtschaft unterhalten und sich stark im Netzwerk SCHULEWIRTSCHAFT engagieren. Damit verhelfen sie ihren Schülerinnen und Schülern zu einem guten Start in die berufliche Zukunft.“

 

 

Ihre Ansprechpartner

Dipl.-Kulturwiss. Tina Raubenheimer
Telefon 0681 95434-48
E-Mail   raubenheimermesaar.de

Dipl.-Übersetzerin Stephanie Vogel
Telefon 0681 95434-36
E-Mail   vogelmesaar.de

Büro
Christine Hauser

Telefon 0681 95434-39
E-Mail   hausermesaar.de

Hintergrund:
Die VSU und ihre Mitgliedsverbände unterstützen durch vielfältige Projekte und Aktivitäten Bildungsinstitutionen entlang der gesamten Bildungskette

  • angefangen von Kitas und Kindergärten,
  • über Grundschulen und weiterführende Schulen
  • bis hin zu den Hochschulen

damit diese hochwertig und leistungsorientiert die Selbstständigkeit, Eigeninitiative und Verantwortungsbereitschaft der jungen Menschen fördern und unterstützen können.

Der Bildungspreis der Saarländischen Wirtschaft honoriert aktives Engagement und starken Einsatz für das Thema Bildung.

Um diesen Einsatz nachhaltig zu fördern, zeichnet die VSU herausragende, zukunftsorientierte Beispiele aus der Praxis aus. Der Preis ist mit 15.000 Euro dotiert und wird von der Stiftung ME Saar zur Verfügung gestellt.

Informationen zu den Bildungsinitiativen finden Sie unter: www.schule-wirtschaft-saarland.de und www.fuer-technik-begeistern.de.