Archiv
Presse  
Termin  
Rundschreiben  
Veroeff  
27.04.2006
Girls Day 2006
Am 27. April 2006 findet zum sechsten Mal der Girls Day - Mädchen-Zukunftstag statt. In ganz Deutschland laden Unternehmen und Organisationen an diesem Tag Mädchen ab der Klasse 5 ein, frauenuntypische Berufe kennen zu lernen. Die Bilanz, die nach 5 Jahren Girls Day gezogen werden kann ist sehr positiv: Eine stetig wachsende Zahl von Unternehmen und Organisationen beteiligten sich mit bisher mehr als 17.000 Veranstaltungen für über 385.000 Mädchen. Über 90 Prozent der Teilnehmerinnen beurteilen den Girls Day als gut oder sehr gut. Deshalb findet mittlerweile der Girls Day nach deutschem Vorbild auch in Luxemburg, Österreich und den Niederlanden statt.

Wir möchten Sie bitten, Ihr Engagement zur Erweiterung des Berufswahlspektrums von Mädchen und jungen Frauen auch im Jahr 2006 fortzusetzen bzw. Sie ermutigen, sich erstmalig am Girls Day zu beteiligen. Mit Ihrer Beteiligung am Aktionstag können sich Betriebe, Hochschulen und Forschungsinstitutionen wichtige Potentiale für die Zukunft erschließen und Mädchen für zukunftsorientierte technische Branchen gewinnen. Bei der Wahl von Ausbildungsberufen und Studienfächern konzentrieren sich immer noch zu viele junge Frauen und Mädchen auf ein enges Spektrum von Berufen und lassen die naturwissenschaftlichen und technischen Bereiche außer Acht. Trotz guter Schulabschlüsse entscheiden sie sich häufig für Berufe mit vergleichsweise geringen Arbeitsmarktchancen, Karriere- und Verdienstmöglichkeiten. Eine frühzeitige und praxisnahe Orientierung ermöglicht Schülerinnen eine bessere Einschätzung von beruflichen Anforderungen und ihren eigenen Fähigkeiten und Interessen. Spezifische Angebote wie der Girls Day sind für Unternehmen vor dem Hintergrund des demografischen Wandels zudem eine Chance zur Nachwuchsgewinnung.

Der Girls Day vernetzt alle an der Berufsorientierung beteiligten Personen und Einrichtungen. Durch die kontinuierliche Kooperation dieser am Berufswahlprozess beteiligten Akteure hat sich der Mädchenzukunftstag als ein wichtiger Baustein in der Berufsorientierung etabliert.


Wir rufen auch in diesem Jahr die Unternehmen dazu auf, für Schülerinnen ab der Klasse 5 am 27. April 2006 Veranstaltungen zu organisieren, die den Mädchen Einblicke in vor allem technische und naturwissenschaftliche Berufe ermöglicht.

Mit der Koordination im Saarland ist in diesem Jahr wiederum die ALWIS-Agentur beauftragt. ALWIS steht für ArbeitsLebenWirtschaftSchule, zu dessen Gründungsmitgliedern die VSU gehört:

ALWIS-Agentur
Beethovenstraße 26
66125 Saarbrücken
Tel.: 06897 / 7908 – 109/113
info@alwis-saarland.de


Sowohl die ALWIS-Agentur als auch die bundesweite Koordinierungsstelle für Girls Day – Mädchen-Zukunftstag beraten Sie zusätzlich in allen Fragen zum Girls Day. Alle Kontaktdaten, Infos und Materialien zur Durchführung, z.B. der Aktionsleitfaden für Unternehmen und Organisationen, stehen Ihnen unter www.girls-day.de zur Verfügung.

Bundesweite Koordinierungsstelle
Girls Day-Mädchen-Zukunftstag
Kompetenzzentrum TeDiC
Wilhlem-Bertelsmann-Straße 10
33602 Bielefeld
Tel.: 0521/ 106 7357
Fax: 0521/ 106 7377

Auf der täglich aktualisierten Homepage www.girls-day.de finden alle Zielgruppen ein nützliches Informationsportal zum Mädchenzukunftstag und zur Berufswahlorientierung im technischen und naturwissenschaftlichen Bereich.

 
     
    Zurück zur vorherigen Seite