Archiv
Presse  
Termin  
Rundschreiben  
Veroeff  
19.07.2001
Änderung des Betriebsverfassungsgesetzes
BDA-Fachtagung „Novellierung des Betriebsverfassungsgesetzes“
Am 22. Juni 2001 – und damit eine Woche früher als geplant – hat der Deutsche Bundestag in zweiter und dritter Lesung das Gesetz zur Reform des Betriebsverfassungsgesetzes verabschiedet. Die abschließende Beratung im Bundesrat findet – sofern der Vermittlungsausschuß nicht angerufen wird – am 17. Juli 2001 statt. Das Gesetz soll bereits am 1. August 2001 in Kraft treten.

Der Gesetzgeber ist mit dem Ziel angetreten, das Betriebsverfassungsgesetz an die veränderten Verhältnisse anzupassen und zu modernisieren. Dieses Ziel wurde verfehlt. Obgleich der Referentenentwurf Änderungswünsche der Wirtschaft erfahren hat, wird die Wirtschaft dennoch erheblich mit zusätzlichen Kosten, unnötigen bürokratischen Regelungen und neuen Mitbestimmungsrechten belastet.

In unserem Rundschreiben vom 29.06.2001 haben wir über die wesentlichen Änderungen informiert.

Über die weitere Entwicklung werden wir Sie auf dem laufenden halten. Nach Verkündung des Gesetzes werden wir Ihnen den Text zuleiten und Sie zu regionalen Informationsveranstaltungen einladen.

In zwei Fachtagungen am 19. Juli 2001 in Hamburg und am 26. Juli 2001 in Köln

„Novellierung des Betriebsverfassungsgesetzes“

informiert die Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände aktuell über die neue Rechtslage. Dabei soll konkret auch der Handlungsbedarf für die betriebliche Praxis diskutiert werden. Für näherer Informationen nehmen Sie bitte Kontakt zu uns auf.
 
     
    Zurück zur vorherigen Seite